Der Blackthorn Code

fullsizerender

 

Autor: Kevin Sands
Verlag: dtv
Preis: 15,95€
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
Seitenanzahl: 327 Seiten

 

Bewertung: ♥♥♥♥♥/5

 

Es ist das Jahr 1665, indem London von mysteriösen Morden heimgesucht wird. Schnell erkennt man ein Muster in der bestialischen Mordserie. Irgendjemand hat es auf die Apotheker dieser Stadt abgesehen. Als die Morde immer engere Kreise durch die Stadt ziehen, beginnt sich der Apothekerlehrling Christopher Rowe Sorgen um sich und seinen Meister zu machen. Der 15 jährige Junge wurde vor drei Jahren von Meister Benedict Blackthorn aus dem Waisenhaus geholt. Er gibt ihm ein Zuhause und eine Zukunft. Meister Blackthorn behandelt seinen Lehrling untypisch respektvoll und gut. Im Gegensatz zu anderen Lehrlingen, wird Christopher nie von seinem Meister misshandelt oder beschimpft.  Stattdessen lehrt der Meister Christopher geduldig und sorgsam das Zubereiten von Heiltränken und das Zusammenmischen von Salben. Doch auch im Entziffern verschiedenster Codes und Rätsel muss sich Christopher seinem Meister gegenüber beweisen. Als Blackthorn jedoch der Gefahr immer näher zu kommen droht, wird Christopher mit dem größten und schwierigsten Geheimnis seines Meisters konfrontiert. Ein Geheimnis, dass die gesamte Welt in den Abgrund führen kann…

Ich habe dieses Buch gelesen und geliebt. Als erstes hatte ich mich voll und ganz in das Cover verliebt. Ich finde diese Aufmachung so schön gestaltete, dass ich es einfach haben musste. In der Hoffnung, dass auch der Inhalt toll sein würde, wartete ich ungeduldig auf das Eintreffen des Buches. Und was soll ich sagen? Ich wurde absolut nicht enttäuscht. Innerhalb weniger Tage hatte ich das Buch durchgelesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm. Es handelt sich hier nicht um eine anspruchsvolle Sprache, aber sie ist auch nicht zu simpel gehalten. Den Satzbau empfand ich an manchen Stellen überraschend anders, was mir sehr gefiel. Durch die Art des Schreibens, sowie die Kapitelaufteilung, mochte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ich liebe es, wenn Kapitel kurz gehalten sind und mit Spannung enden. Bei diesem Buch traf das allemal zu. Immer wieder las ich ein Kapitel nach dem anderen, ohne aufhören zu können. Wenn ich nicht gerade die Seiten verschlang, kehrte ich im Alltag immer wieder in Gedanken zu dieser Geschichte zurück. Und plötzlich war das Buch auch schon vorbei. Die gesamte Geschichte empfand ich als sehr stimmig. Es gab viele Elemente der Chemie, die ich unheimlich interessant fand, obwohl ich persönlich der Chemie nie etwas abgewinnen konnte. Die Charaktere waren Zeitgemäß und wirkten sehr authentisch. Ich fühlte mit dem Protagonisten mit und hasste die gleichen Menschen wie er. Die gesamte Geschichte war einfach toll und immer wieder lesenswert.
Alles begann mit einem schönes Cover. Wie sich herausstellte, passte es perfekt zu der Geschichte und spiegelt sich sehr schön wider. Am Ende ist es eine tolle Geschichte, die noch lang in meinem Gedächtnis bleiben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s